Oswald Grübel is kicking some *ss!

Well I never particularly liked Oswald Grübel when he was head of Credit-Suisse (and I actually do not know why). But since he has taken over at UBS, I am slowly becoming a fan of him.  Yesterday he released an internal UBS Memo, to my great satisfaction it contained some clear leadership.

Im Schatten des Erfolgs sei es zu schlimmen Übertreibungen und allzu kurzfristigem Denken gekommen, und es habe Kompromisse in Bezug auf die Qualität und die Reputation gegeben.

and

Die Strategiearbeit richtet sich auf Schlagworte aus: Reputation, Integration und Abwicklung. Der Schutz der Reputation stehe über allem, und diesem Ziel würden alle Aktivitäten untergeordnet.

Eine weitere Nacht-und-Nebel Aktion bei der UBS

Während wir in der Schweiz wunderschönes Herbstwetter haben, feiert die UBS AG eine weitere Nacht- und Nebel Aktion.

1. Wuffli war über Nacht weg, dabei hatte er eine gute Vorlesung gehalten an der HSG. Ich habe ihn sogar live gesehen, als Studi.

2. Marcel Ospel war schneller weg als man dachte.

3. Und jetzt kauft der Schweizer Staat der UBS AG den Ramsch ab und investiert weitere Milliarden.

bin gespannt was noch alles auf uns zukommt. Mein Konto bleibt vorerst noch bei der UBS. Wir haben ja jetzt eine Staatsgarantie, das was die Swissair nie erhalten hat. Mehr OpenSource täte der UBS AG nur zu gut. Aber diese Garantie übernimmt ja jetzt auch der Staat. Es wird jetzt wohl ein paar Politiker geben (das kann ich nur hoffen), welche die Bücher der UBS durchleuchten und an die Öffentlichkeit bringen.