ODBA Verbesserungen


Aus dem Mail von Hannes Wyss an die ywesee interne Liste:

Der Aktuelle commit der ODBA
beinhaltet mehrere Verbesserungen und zwei Bugfixes, die insgesamt die
langfristige Memory-Auslastung kontrollieren sollen. Endgültige
Bestätigung werden wir erst aus dem online-Dauerbetrieb erhalten.

  • der Cleaner-Thread im ODBA.cache läuft mit höherer (normaler) Priorität und häufiger, dafür aber für kürzere Zeit. D.h. konkret dass im Zeitraum von ca 10 Sekunden jeweils 500 Objekte überprüft und gegebenenfalls aus dem Cache gelöscht werden.
  • Bugfix: wenn Collection-Elemente einzeln aus der DB geladen werden, werden sie neu auch im Cache registriert.
  • CacheEntry führt darüber Buch, welche Objekte auf ein bestimmtes anderes Objekt zugreifen. Neu wird dies nicht mehr direkt über die Referenz gemacht, sondern über odba_id/object_id – damit ist diese Information garantiert kein Hindernis für die GC mehr – bis jetzt wurden die Referenzen jeweils rechtzeitig entfernt und ‘sollten’ auch keine Rolle gespielt haben, jetzt gibts dafür eine Garantie.
  • Ebenfalls aus CacheEntry entfernt wurde der @collection-Eintrag. Beim Speichern einer Collection ist es notwendig zu wissen, welche Elemente der Collection bereits in der Datenbank liegen, welche gelöscht werden müssen, und welche neu hinzukommen. Dies wurde bis jetzt mit eben diesem @collection-Eintrag gelöst. Neu werden die bestehenden Daten jeweils direkt von der DB bezogen.
  • Bugfix: die Ausgabe einer Fehlermeldung führte bei einer speziellen Konstellation zu einem Memory-Spike. (konkret: Narcotic#to_s ist abhängig von den Substanzen in Narcotic@substances. Bei einigen instanzen von Narcotic war das entsprechende Objekt aber gelöscht oder nie gespeichert worden. Dies sollte eigentlich mit einer Fehlermeldung vermerkt werden; da die Fehlermeldung aber ODBA::Stub@container.to_s als Bestandteil hatte, ergab sich ein unendlicher Loop von Exceptions) Dieser Bug nahm die Hälfte der 3 Tage in Anspruch. Ich konnte ihn schlussendlich nur dank dieses Tools finden.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s